Schach wm

schach wm

Bei der Schach - WM treffen die zwei besten Schachspieler der Welt aufeinander: Weltmeister Magnus Carlsen und sein Herausforderer Sergei Karjakin. Völlig verdient gewinnt Magnus Carlsen die Schach - WM in New York. Nach sehr harten zwölf Partien mit klassischer Bedenkzeit überrollt er den. Wie Magnus Carlsen mit einem Zauberkunststück seinen Gegner Sergej Karjakin in der letzten Schnellschach-Partie der WM Schachmatt.

Schach wm - online Casino

Der Russen Karjakin lässt seinen Kontrahenten aus Norwegen dabei an einer uneinnehmbaren Stellung verzweifeln. Sowohl der Russe Karjakin als auch Titelverteidiger Carlsen glauben, sich entschuldigen zu müssen. Mit dem Donald-Bauern eröffnen und dann ganz nach rechts — die erste Partie verblüfft das Publikum. In der zweiten Schnellschachpartie gab Carlsen Gas, spielte doppelt so schnell wie sein Gegner und erreichte eine Gewinnstellung. Kg8-h7 das sehenswerte Damenopfer Doch dann kehrt er zurück ans Brett und merkt:

Video

Schach-WM 2013 Magnus Carlsen - Viswanathan Anand: Runde 9

0 Comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *